Sommer, so nett. Nr. 18. Kleingärtnerparty, Brandenburg

Feiern die Kleingärtner*innen ein großes Gelage,

schallt volle Pulle Volksmusik durch die Kleingartenanlage,

schunkeln die Lieben zwischen Harzfeuer und Hokkaido bei lieblichem Wein,

steht der Wind schlecht, weht er alle Details in mein Fenster hinein.

 

Dann kann ich nur zwischen zwei Alternativen wählen,

ersticken oder lass ich mich von Wolle Petry & Co durch die Nacht quälen?

Ich überlege und denke mir einen mutigen Plan C:

Ein musikalischer Konterangriff wäre doch eine gute Idee.

 

Ich ziehe los mit meiner Soundbox im Backpack.

Darauf eine Playlist von System of a Down bis 2Pac.

Im Kampf gegen die Verblödung durch den Volksmusikbrei,

 

bin ich schon zur Attacke bereit, doch da hör ich Reinhard Mey.

Und merke, dass die Kleingärtner*innen meine Intoleranz trafen.

Bei „Über den Wolken“, leg ich mich nichtig und klein wieder schlafen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s