„Deutschland, Deutschland, Deutschland!!!“

Ich werde euch nicht als Rassisten bezeichnen, weil sie dann wieder sagen, mit dem Rassismusvorwurf müsse man vorsichtig sein. Ich werde euch nicht als Rechtsradikale bezeichnen, weil sie dann wieder sagen, dass nicht alle, die euch wählen, rechtsradikal sind. Ich werde euch nicht Holocaustleugner nennen, damit sie nicht sagen, dass das damit gar nichts zu tun hätte. Ich werde nicht sagen, dass das Leben schön ist, weil sie euch dann wieder zu Abgehängten und Überfremdeten machen. Ich werde euch nicht ausländerfeindlich nennen, weil sie dann wieder sagen, man müsse die Sorgen der Menschen ernst nehmen. Ich werde nicht sagen, wie gerne ich unbeschwert durch Europa reise, weil sie dann wieder sagen, wir hätten die Wende schlecht gestaltet und überhaupt käme aus Brüssel nur Blödsinn. Ich werde nicht sagen, dass Angela Merkel 2015 großartig war, weil sie dann wieder sagen, dass die Bundeskanzlerin euch damit stark erst gemacht hat. Ich werde euch nicht mit rohen Eiern bewerfen, weil ihr euch dann wieder zum Opfer macht. Ich werde euch nicht mit sinkenden Zahlen aus Kriminalitätsstatistiken konfrontieren, weil ihr dann wieder „Lügenpresse, Lügenpresse“ skandiert. Ich werde mit euch nicht über das Wetter reden, weil ihr dann wieder den Klimawandel leugnen müsst. Ich werde euch nicht daran erinnern, dass Schlachtrufe wie „Deutschland, Deutschland, Deutschland“ bei Sportwettbewerben auf Stadtebene nichts mit Nationalmannschaftsunterstützung zu tun haben, weil ihr euch dann wieder als Patrioten beschönigen müsst.

Aber man, also ich, werde ja wohl noch sagen dürfen, dass ich kotzen könnte, wenn ich euch in meiner Stadt sehe. Dass mich die Wut packt, wenn ihr in Gruppen auftretet, in denen ihr euch sicher und stark fühlt. Dass ich eure menschenverachtenden Ziele aus vollem Herzen ablehne. Dass mein gesamter linksgrünversiffter Kampfgeist geweckt wird, wenn ihr „Deutschland, Deutschland, Deutschland“ ruft. Ich möchte, dass meine Sorgen und Ängste, die ihr in mir erzeugt, ernst genommen werden. Weil ihr euch vor den Augen der Öffentlichkeit erdreistet, zu lügen, zu hetzen, im Gleichschritt zu marschieren und „Merkel muss weg!“ zu brüllen, wie ein Haufen Nazis 1933 und alle versuchen, euch zu verstehen und die Beweggründe euch zu wählen analysieren, anstatt mal sagen zu dürfen, dass eure Ängste nur vorgeschoben sind, um euren tiefsitzenden Rassismus und Antisemitismus zu vertuschen. Ich werde ja wohl nochmal sagen dürfen, dass ich in eurer Welt nicht leben möchte! Dass ich null Bock darauf habe, dass ihr auch nur den leisesten Gestaltungsanspruch erhaltet. Dass für mich jeder, der euch wählt, ein Nazi ist und ich mir deswegen Sorgen um unser Land mache.

Bildquelle: Hipster woman show middle finger, fuck you off sign in front of (kikovic)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s